Heute Morgen hat es mal wieder „klick“ gemacht. Ganz ehrlich – ich habe überhaupt keine Ahnung warum gerade in diesem Moment. Und warum ich das noch nicht vorher kapiert habe. Der Witz ist, dass ich die ganze Zeit „wusste“, dass es nur meine Gedanken sind, und trotzdem hat es sich real ANGEFÜHLT. Was ist passiert? Unsere ältere Katze braucht zweimal am Tag Tabletten. Sie hat Probleme mit der Schilddrüse. Morgens gebe ich die Tabletten, abends mein Mann. Und wer nicht weiß was es bedeutet einer Katze Tabletten geben zu müssen, der liest bitte erstmal dies (http://lustich.de/community/forum/5624-Wie-man-einer-Katze-eine-Table/). Zum Glück ist unsere Katze nicht ganz so schlimm. In einer Leckerli verpackt frisst sie die Dinger fast immer. Aber eben genau das. Nur fast. Und ab und zu passiert es meinem Mann, dass er nicht sieht, dass die Katze die Tablette doch wieder ausgespuckt hat. Dann finde ich sie am nächsten Morgen und rege mich fürchterlich auf, dass er nicht aufgepasst hat, weil die Katze doch ihre Tablette braucht.

Und heute Morgen als ich ihr die Tablette gebe macht es auf einmal „klick“ und ich denke: „Ist doch kein Drama, wenn sie die blöde Tablette einmal nicht frisst. Wieso regst du dich darüber so auf?“ Und mir wurde so klar, dass _ich_ daraus ein Drama mache. Die Situation ist nicht per se ein Drama. Es ist einfach eine vergessene Tablette. Und mal ehrlich – sie hat wochenlang gar keine Tabletten gehabt, weil wir nicht wussten, dass sie krank ist. Und ja – jetzt wo ich das sehe frage ich mich – wieso hast du das die ganze Zeit nicht kapiert. Und genau hier kommt der wichtige Punkt.

Ich kann nur sehen, was ich sehe und nur dann, wenn ich es sehe. Ich brauche mich jetzt nicht fertig machen. Irgendwas war genau in diesem Moment so, dass dieser Gedanke bei mir Fuß fassen konnte. Und zwar so wirklich, nicht nur als Theorie oder Konzept. Wir können das nicht erzwingen. Wir können nur offen dafür sein und immer wieder in Frage stellen, ob das was wir denken, wirklich wahr ist. Und irgendwann sehen wir, dass die Realität eine andere ist. Und wir uns das Drama und Chaos nur gemacht haben. Auch wenn es dir intellektuell klar ist, dass es nur Gedanken sind, solange du nicht die Einsicht hattest, dass es wirklich (ja wirklich!) so ist, nützt das alles nicht. Und da wir das nicht erzwingen können, sei einfach sanft zu und mit dir selbst.

NEWSLETTER