fbpx

Während des diesjährigen fortgeschrittenen Kurses mit Michael Neill – an dem ich teilnehme – sagte Michael das folgende, das mich tief berührte:

„Wenn wir in Gesundheit ruhen, werden wir gesünder.
Wenn wir in Stille ruhen, werden wir ruhiger.
Wenn wir in Schönheit ruhen, werden wir schöner.
Wenn wir in Frieden ruhen, werden wir friedlicher.“

Aus meiner Erfahrung entspricht das der Wahrheit. Je mehr ich meine Aufmerksamkeit auf Stille und Frieden lenke, desto ruhiger und friedlicher werde ich. Aber es kam mir noch etwas anderes in den Sinn. Was ist Gesundheit? Stille? Schönheit? Frieden? Und wie können wir darin ruhen?

Ich würde es gerne etwas anders betrachten.

Wie oft erzählen wir uns in Gedanken die Geschichte eines nicht so schönen Ereignisses? Mit all den Emotionen, die damit einhergehen. Wie z.B. Wut, Scham und Traurigkeit. Und wir machen auch nur das. Wir erzählen es uns immer wieder aber lösen es nicht auf oder ändern etwas. Nur immer wieder das gleiche Ereignis. Und unsere Körper werden mit Stresshormonen geflutet. Wovon man weiß, dass es auf lange Sicht einen negativen Effekt auf unsere Gesundheit hat. Also – wie gesund ist das?

Wie oft machen wir den Fernseher oder unsere mobilen Geräte an, wenn wir nichts zu tun haben. Wenn es still ist. Weil wir es nicht ertragen und uns mit Geräuschen und Geschäftigkeit ablenken. Wie ruhig ist das?

Wie oft sehen wir in den Spiegel und sehen nur das, was angeblich nicht perfekt ist? Kritisieren uns selbst ohne ein Wort des Lobes? Ist das schön?

Wie oft sagen wir gemeine Dinge zu unseren Liebsten, nur weil sie sich anders verhalten als wir es erwartet haben. Sie müssen noch nicht mal etwas falsch gemacht haben und trotzdem motzen wir oder sind genervt. Wie friedlich ist das?

Ich behaupte, dass es ganz einfach ist mehr in Gesundheit, Stille, Schönheit und Frieden zu ruhen. Beobachte sich einfach selbst. Du musst nichts tun. Einfach dass du dir jetzt bewusst bist, dass du diese Dinge tust wird es schon ändern. Zumindest ist das meine Beobachtung.

NEWSLETTER

captcha