fbpx

Gestern hatte ich einen Werbeprospekt eines Kinderartikel-Versands in der Post. Ein bisschen aus Langeweile, ein bisschen aus "vielleicht gibt es was passendes fürs Töchterchen" blätterte ich ihn durch. Es war nichts besonderes drin - ein paar Klamotten, Koffer, praktisches fürs Auto. Aber bei den T-Shirts wurde ich stutzig und habe die mir genauer angeschaut. Sie hatten hübsche T-Shirts in kräftigen Farben - zwei offensichtlich für Jungs gedacht und zwei offensichtlich für Mädchen gedacht. Denn: es gab ein gründes mit Wolfsdruck, ein blaues mit einer Vogelsilhouette (Adler?). Und dann ein lilanes mit Schmetterling und ein pinknes mit Pferd. Leicht genervt frage ich meinen Mann warum es denn nicht möglich ist, ein rosanes mit Wolf und ein blaues mit Pferd anzubieten. Seine Antwort brachte mich zum Nachdenken: "Tja - bei Stellenanzeigen müssen wir inzwischen weiblich/männlich/divers hinschreiben sonst werden wir verklagt. Aber das sind ja nur Kinder, die dürfen ruhig diskrimineirt werden."

Wow! Er hat total Recht! Eigentlich müsse man die ganzen Konzerne wegen Diskriminierung verklagen. Nur weil es Kinder sind, dürfen sie in Schubladen gesteckt werden? Aber sobald ich 18 bin sollen sie von heute auf morgen so sein dürfen, wie sie sein wollen? Als Kinder dürfen sie keine blauen oder grünen T-Shirts mit Schmetterling oder Pferd haben wollen. Oder rosane und lilane mit Wolf und Adler. Es sind ja nur Mädchen und Jungs. Und Mädchen sind rosa, Pferd, Barbie und Glitzer. Und Jugns sind blau, Dinosaurier, Auto und Schwert. (Ich gabe zu, dass es zum Glück nicht mehr ganz so extrem ist, aber es ist immer noch sehr ausgeprägt. Und echt schwierig was glitzerndes in nicht rosa oder lila zu finden.)

Von Gleichberechtigung und Chancengleichheit sind wir noch meilenweit entfernt. Denn es fängt bei unseren Kindern an. Solange wir die noch in solche Schubladen stecken und nicht sehen, dass sie in erster Linie kleine Menschen sind. Menschen mit völlig unterschiedlichen Interessen und Talenten. Bei uns im Kindergarten sind Jungs, die rosa und Nagellack lieben. Und Mädchen, die wilder raufen und besser klettern als die Jungs.

Warum dürfen Konzerne ungestraft unsere Kinder diskriminieren obwohl unser Grundgesetz das so klar verbietet?

NEWSLETTER

captcha